Halbzeit 2020 – mein Dankeschön

Neulich habe ich mal wieder erzählt, dass ich Louise L. Hay nicht nur sehr schätze, sondern auch als Vorbild für meinen Verlag habe. In ihrem Buch „Du kannst es“ habe ich vor einigen Jahren erfahren, dass sie ihren Verlag mit 58 Jahren gegründet – so wie ich – und über 30 Jahre geführt hat. Hay House ist heute der größte Selbsthilfeverlag in Amerika.

In dem Kapitel über Wohlstand und Reichtum dieses lesenswerten Buches schrieb sie, dass Unehrlichkeit häufig ein Grund dafür ist, dass Glück und Erfolg nicht zu uns kommen. Sie habe nie begriffen, warum man sich im Geschäftsleben nicht helfen und unterstützen sollte, warum man andere übervorteilen oder sogar betrügen sollte. Das schiene ihr keine besonders freudvolle Art und Weise zu sein, sein Leben zu leben. Denn es gibt so viel Überfluss auf der Welt – wir müssen ihn nur erkennen und miteinander teilen.

Nach diesem Vorbild ist es seit Beginn die Politik meines Verlages, der Edition Forsbach, ehrlich und rechtschaffen zu sein. Wir halten Wort, bemühen uns, unsere Arbeit so gut wie irgend möglich zu machen und behandeln andere mit Respekt.

Dazu gehört auch, dass wir uns trennen von Mitarbeitern, Autoren und Geschäftspartnern, wenn der gegenseitige Respekt und das gegenseitige Vertrauen nicht mehr gegeben sind oder unserem Verlag Schaden entsteht.

Auch gehört dazu, dass wir bestimmte Aufträge erst gar nicht annehmen. Als Verlagschefin habe ich im Laufe der Jahre gelernt, NEIN zu sagen, ohne dass uns deswegen die Aufträge ausgehen.

Ansonsten legen wir Wert auf eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit – und so bilden sich im Laufe der Zeit geschäftliche Partnerschaften heraus, auf die man sich verlassen kann. Es geht uns nicht alleine ums Geldverdienen, sondern um einen menschlichen Umgang miteinander.

Nur so können wir die Ideen unserer Autoren in Form von Büchern verbreiten und sie vielen Menschen nahebringen, denen wir vielleicht dabei helfen, dass ihr Leben ein kleines bisschen besser wird.

Heute vor zwei Jahren hat sich mein Verlag verkleinert, am 1. Juli 2018 hat eine neue Ära begonnen – Werte und unternehmerischer Gewinn sollten gleichermaßen wichtig sein.

Inzwischen haben wir unseren Verlagssitz in die Weltkulturerbestadt Bamberg verlegt. Und unser Unternehmen ist gewachsen: aus dem 3-Frauen-Unternehmen (I, Me and Myself) ist ein 4-Frauen-Unternehmen geworden. Denn uns ist auf wundersame Weise eine Assistentin „zugeflogen“ – kein Wunder, schließlich ist sie ja eine „Mary Poppins für Bücher“: unsere Conny Lobe. Verlagsmaskottchen Senta ist natürlich auch immer dabei.

Daneben unterstützt uns ein wundervolles Erfolgsteam: meine Business-Mentorin Dr. Renée Moore, Professor Dr. Lothar Seiwert als beratender Bestsellerautor, ein herausragender Rechtsanwalt für Urheberrecht, eine Übersetzerin, zwei Agenturen für internationale Verträge, ein Webdesigner, eine Lektorin, ein Grafiker, die Berater einer großen Druckerei mit Sitz im hohen Norden und in der Nähe von Bamberg, eine Steuerberaterin, mein Finanzberater von der Sparkasse Bamberg und außerdem fast 30 wundervolle Autoren und Herausgeber.

Unser Motto „Bücher mit Herz“ gibt uns die richtige Richtung vor. Statt meiner Rosen auf Fehmarn habe ich jetzt wundervolle Rosen in den Verlagsfarben auf der Dachterrasse meiner Wohnung in Bamberg. Die Gärtnerin hat sich als neue Autorin entpuppt, und schließlich pflegt das Team meiner lieben Freundin Lilian regelmäßig meine Wohnung. Außerdem stehen mir meine wenigen, aber sehr treuen Freunde stets zur Seite.

Dazu habe ich nur wenige, aber sehr engagierte Mentoring-Kunden, deren Bücher ich mit großer Freude erwarte.

Was kann ich mir sonst noch wünschen, nur knapp ein Jahr nach meinem Umzug von Fehmarn nach Bamberg? Eigentlich nichts, denn ich bin sehr dankbar und glücklich dafür, wie sich mein Unternehmen inzwischen entwickelt hat.

Heute, am Ende des ersten Halbjahres 2020, möchte ich einfach einmal Dankeschön sagen an alle, die mich und mein Unternehmen unterstützen, und die dabei sind, es weiterzuentwickeln.

Schon jetzt freue ich mich auf unser 10. Verlagsjubiläum, das wir am 11. Februar 2021 in Bamberg feiern werden.