Es ist schon ein paar Monate her, seit ich meinen letzten Blogartikel geschrieben habe. Der Grund dafür ist vor einigen Tagen erschienen: mein neues Buch “Leben ist mehr auch in Krisen. Gelassen älter werden”.

Schon lange wollte ich mein erstes selbst publiziertes Buch „Leben ist mehr. Lebenskunst lernen beim Älterwerden“ neu herausbringen. Dann kam die Coronakrise. Rolf Zuckowski sang im Dachstübchen und schickte ermutigende Videos auf Facebook: Lieder aus dem Dachstübchen.
Einige seiner Lieder passten gerade besonders gut in die Krise: Das Lied „Leben ist mehr“ als Motto für mein damaliges Buch – und das Lied „Einmal leben“, das ich seit Jahren immer wieder höre, um mir Mut zu machen und meine Gedanken zur Lebenskunst anzuregen.

Du träumst – Du wachst – Du weinst – Du lachst
Wie du wohl heut die andern glücklich machst?
Einmal leben, einmal leben, zweimal leben gibt es nicht.
Einmal leben, einmal leben, und die Sonne scheint in dein Gesicht

Ich wartete mit der Neuausgabe – ich spürte, dass ich mit der Lebensphilosophie aus meinem Buch „Leben ist mehr“ gut in dieser Coronakrise (über)leben würde:

Glück kann man nicht auf morgen verschieben –
Leben ist jetzt und hier.


Denn die beste Zeit in unserem Leben ist jetzt und letztlich geht es darum, den Sinn unseres eigenen Lebens zu entdecken und zu wissen, worauf es uns im Leben wirklich ankommt.

„Leben ist mehr“ meint, uns vom Stress zu befreien, Langsamkeit und Ruhe in unserem Leben zuzulassen und uns mehr Zeit zu gönnen für Spaziergänge in der Natur, für unseren Hund, für Musik und Kunst, für geruhsames Reisen.

„Leben ist mehr“ bedeutet, mit jüngeren und älteren Menschen im Frieden zu leben, für andere da zu sein, aber auch allein sein zu können und für uns selbst zu sorgen. Denn alle Liebe, die wir geben, kehrt zu uns zurück, und wenn wir andere glücklich machen, dann sind wir es auch.

„Leben ist mehr“ heißt, die kleinen Glücksmomente des Alltags zu erkennen und in jeder negativen Situation das Gute darin zu sehen. Es heißt, Optimismus und positives Denken zu lernen, um das Leben mit seinen Höhen und Tiefen voller Mut, Liebe und Lebensfreude zu genießen.

„Leben ist mehr“ hieß mein erstes Buch zum Älterwerden, das ich vor 12 Jahren zum 65. Geburtstag meines Doktorvaters schrieb. Sie finden es als Reprint im letzten Teil dieses Buches. Ich war damals 56 Jahre alt und schrieb es nicht aus eigener Erfahrung, sondern aufgrund der Erfahrungen mit dem Älterwerden meiner Mutter und meines um 14 ½ Jahre älteren Mannes Hans Christian sowie aus Beobachtungen meiner älteren und auch jüngeren Freunde und Bekannten.

An meinem diesjährigen Geburtstag am 20. Mai 2020 wurde ich 68.

Mein Doktorvater rief mich an, sang mir ein Geburtstagslied und meinte dann: Nun muss ich das noch 32mal machen, dann kann der liebe Gott schauen, welche Verwendung er für mich hat.
Wie schön! Mein Doktorvater würde bald 77 und erzählte mir, dass er mir nun noch 32mal zum Geburtstag gratulieren müsse – denn ich will ja gesund und glücklich 100 werden.

Spontan beschloß ich, dass ich ihm diese Neuausgabe von „Leben ist mehr“ zu seinem 77. Geburtstag schenken möchte – 12 Jahre, nachdem ich ihm mein Buch „Leben ist mehr“ zum 65. Geburtstag geschenkt habe.

Klappentext:

Wie man beim Älterwerden Lebenskunst lernt – das hat Beate Forsbach mit 56 Jahren unter dem Motto „Leben ist mehr“ beschrieben.
Während der Corona-Krise erfährt sie nun 12 Jahre später, dass sie mit ihrer Lebensphilosophie Krisenzeiten jeglicher Art gut überstehen kann.

Ihre Quintessenz lautet:
Glück kann man nicht auf morgen verschieben –
Leben ist jetzt und hier.

Denn die beste Zeit in unserem Leben ist jetzt und letztlich geht es darum, den Sinn unseres eigenen Lebens zu entdecken und zu wissen, worauf es uns im Leben wirklich ankommt.

Beate Forsbach beschreibt in ihrem Buch drei wesentliche Einstellungen, mit denen wir gesund und glücklich leben, Krisen meistern und gelassen älter werden können:

  • Liebe das Neue und Unbekannte, liebe die Veränderung.
  • Vertraue dir und dem Leben.
  • Du stehst immer auf der Sonnenseite des Lebens

Leseprobe

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis und die gesamte Einleitung “Perspektivenwechsel” meines Buches lesen:

www.edition-forsbach.de/media/pdf/04/fd/30/Leseprobe_Leben_ist_mehr_2020.pdf

Bestellung

Bestellen Sie es gerne direkt bei mir, falls Sie es mit einer Widmung haben möchten: info@beateforsbach.de

Link zur Bestellung in meinem Verlag:
www.edition-forsbach.de/beate-forsbach/200/leben-ist-mehr-auch-in-krisen-gelassen-aelter-werden

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Herzliche Grüße – heute aus Armentarola – wo ich wieder einmal Kraft und Energie tanke für meine schöne Arbeit mit Büchern und Autoren,

Ihre Beate Forsbach