Kundenstimmen2018-08-26T10:12:42+00:00

Kundenstimmen

Gabrielle Krensel

Pädagogin aus Hameln

Liebe Frau Dr. Forsbach!

Wie schön, dass es Sie gibt! Und dass es Sie gibt, habe ich durch “Zufall” erfahren. Ich bekam im letzten Jahr Werbung von Amazon ” Bücher schreiben mit Herz”, ohne danach gesucht, geschweige es denn angefordert zu haben. Denn es gab meinerseits keinen Plan, ein Buch zu verfassen. Ein Business-Expertenbuch schon gar nicht, in meinem Beruf als Förderschullehrerin geht es um persönlichen Kontakt, um Annahme der Schüler, nicht um graue Theorie.

Einem Impuls folgend googelte ich den Buchvorschlag trotzdem. Da der Titel “mit Herz” mich ansprach (und ich mir die Frage stellte: Wie kann man ein Buch ohne Herz schreiben???), hob ich es in meinem Mailpostfach auf – getreu dem Motto: Man kann ja nie wissen …

Wie verblüfft war ich dann eines Morgens im letzten Herbst, als ich erwachte und von einem/ meinem Buch geträumt hatte – farbiges Cover inklusive. Dieser Traum ließ mich nicht mehr los, ich informierte mich im Internet, entdeckte viele Parallelen zwischen Ihnen und mir und meldete mich für Ihr Seminar “Bücher schreiben mit Herz” an.

Es war ein inspirierendes Wochenende auf Fehmarn, Sie vermittelten unserer Gruppe mit Herz, Kompetenz und Sachverstand das kleine Einmaleins des Bücherschreibens.

Fürs große Einmaleins kam ich wieder: eine Woche verbrachten wir im Workshop “Auszeit für mein Buch” bei Texastemperaturen, es war eine intensive, arbeitsreiche aber wunderschöne fröhliche Sommerwoche an der See mit unerwarteten Überraschungen für mich.  Allein das Ständchen machte meinen Geburtstag besonders. Hier nochmals ganz lieben Dank für alles!!!

Und nun habe ich mich tatsächlich an die Gleichung mit Unbekannten herangetraut – mein eigenes Buch über meine “zweite Heimat”–- eine wirkliche Herzensangelegenheit. Ich bin froh und sehr dankbar, einen Profi wie Sie an meiner Seite zu haben. Lehrerinnen wissen viel, aber längst nicht alles … Bei allem, was absolut neu für mich ist, stehen Sie mir zur Seite mit Sachverstand, Engagement und dem nötigen kritischen Blick. Aber Sie machen auch Mut, wenn Zweifel entstehen. Und so entstand mein Gefühl: Ich bin hier gut aufgehoben.

Der Impuls, die damalige Werbung zu behalten, ist damit im Nachhinein erklärt.

Geht das Leben nicht wundervolle Wege?! Und wir gehen mit.

Daher freue ich mich auf die nächste Etappe gemeinsam mit Ihnen, bis es dann eines Tages heißen könnte: “Texas is calling!”

Herzlichst

Gabrielle Krensel

Dr. med. Susanne W.

Ärztin
aus Bayern

Liebe Frau Forsbach,

Ende 2017 hatte ich kurzentschlossen Kontakt mit Ihnen aufgenommen, um mein Buch voranzubringen. Ich habe natürlich davor viel über Sie im Internet recherchiert.

Kurz, ich habe es nicht bereut. Die Wahl war genial ! Als ich im Juni 2018 mit dem ersten Teil meines Manuskriptes im Rahmen einer "Auszeit für mein Buch" zu Ihnen kam, hat sich alles auf das Beste bewahrheitet. Sie haben mir gezeigt, worauf es in dieser Phase des Buchprojektes ankommt, dass man zunächst seine eigenen Motive erspüren und seine zukünftigen Leser in den Blick bekommen muss. Dann haben wir konkret am Buch gearbeitet.

Ich habe Sie kennen gelern, als eine mutige, sehr positive und engagierte Frau, die sehr viel für ihre (Erst-)Autoren tut und mit Herz und Verstand bei der Sache ist. Dazu sind Sie offen und manchmal auch kritisch. Das habe ich gesucht. Irgendwie sind Sie auch ein Vorbild für mich, weil Sie mit 58 Jahren einen Verlag gegründet haben und immer noch so viel auf die Beine stellen, trotzdem es auch für Sie - wie für jeden - immer wieder Hindernisse zu überwinden gibt.

Vielen Dank für das tolle Buchcoaching und den Anlass für einen schönen Urlaub mit meinem Sohn und meiner Schwester auf Fehmarn !

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihre

Susanne W.

Sabine Stollberger

40plus-Coach
Hurghada – Egypt

http://www.40pluscoach.com/

Es war ungewöhnlich, aber nicht unmöglich!

„Eine Auszeit für Dein Buch – Buch-Strategie-Workshop per E-Mail“ vom 1. bis 15. Mai 2018 – das war Gegenstand unserer Vereinbarung, in der wir auch zeitlich sehr flexibel agiert haben.

Dr. Beate Forsbach lebt auf der wunderschönen Insel Fehrmann an der Ostsee und mein Wohnsitz befindet sich am wunderschönen Roten Meer. Ich lebe bereits meinen großen Traum vom Leben am afrikanischen Kontinent und habe noch viele weitere Träume. Einer davon ist das Schreiben von Büchern. Die Buchidee (Ratgeber mit autobiografischen Inhalten zum Thema „Wie du deine Träume verwirklichen kannst“) war mir klar, das Konzept bereits erarbeitet und ich hatte auch schon mit dem Schreiben der Rohfassung begonnen. Große Unterstützung dabei waren mir Beates Bücher „Bücher schreiben mit Herz“ und „Der Traum vom eigenen Buch“.

Dennoch wollte ich mir für mein erstes Buch von einem Profi persönliche Unterstützung zu Teil werden lassen und habe in Beates Person als Verlegerin, Buchcoach, Autorin und Mensch mit großer Liebe zum Meer und zur Musik die für mich ideale Mentorin gefunden.

Natürlich war ihre Rolle nicht die einer Verlegerin oder Freundin. Doch zu wissen, dass die Person, der ich mein Konzept und meine ersten Zeilen meines ersten Buches als Erstautorin anvertraue, jemand ist, mit dem mich viel verbindet, ja das war mich wichtig.

Im Laufe unserer Zusammenarbeit habe ich sehr viel gelernt. Durch zahlreiche Aufgabenstellungen wurde vieles am Konzept für mich klarer und eindeutiger. Ziel war es, am Ende ein fertiges Exposé geschrieben zu haben und dieses Ziel wurde auch erreicht, nach dem ich alle ihre Verbesserungshinweise bearbeitet habe.

Ich danke Dr. Beate Forsbach ganz herzlich, dass sie bereit war, ihre Zeit für meine Auszeit so kurzfristig zur Verfügung zu stellen und mich auf unkomplizierte und sehr ermutigende Weise auf meinem traumerfüllenden Weg ein wichtiges Stück begleitet hat.

Vera Kühnel
· Zertifizierte Pflegesachverständige (FH Ffm.) im Auftrag des MDK Hessen und der MedicalContact AG
· Integral Life Consultant / Integraler Lebensberater (powered by Life Trust)
· Burnoutpräventionsberaterin (fitmedi)

www.vera-kuehnel.de/

Im April 2017 nahm ich am Seminar „Der Traum vom eigenen Buch“ teil. Ich hatte mich kurzfristig entschlossen und war froh über Beate Forsbachs Arbeit in Facebook erfahren zu haben (sonst hätte ich sie wahrscheinlich nicht gefunden).

Auf dieser schönen Insel (auf der meine Familie und ich schon mal einen Kururlaub in den 90ern verbrachten) trafen wir (andere TeilnehmerInnen und ich) erst einmal auf einen schön vorbereiteten Seminarraum in dem Strandhotel Bene. Ein wunderschönes Ambiente um über das Schreiben und Vermarkten von eigenen Büchern von Beate etwas zu lernen. Es war sehr kurzweilig und sehr informativ. Vieles war uns allen vorher nicht bekannt.

Beate hat sehr viel Fachwissen vermittelt, aber auch mit Humor die Zeit gefüllt, sowie war sie eine gute Gesellschafterin in der freien Zeit. Es war ein bereicherndes Wochenende mit viel Input.

DANKE dir sehr, liebe Beate für alles, was ich lernen durfte UND für dein Angebot, mich zum Bahnhof zu bringen 😉

Es war ein tolles Wochenende mit offenen und durchweg sympathischen SeminarteilnehmerInnen.

Ich habe mein Buchprojekt stets weiter verfolgt und werde noch in diesem Jahr meine Autobiografie IMMER DA im Selfpublishing veröffentlichen. Es war ein langer Weg und ich bin froh um all die Erkenntnisse.

Mit herzlichem Gruß
Vera Kühnel

Regine Wroblewski
Theater- und Romanautorin aus Oldenburg/Holstein
www.regine-wroblewski.de/

Im April 2017 nahm ich am Seminar „Dein Traum vom eigenen Buch!“ bei Frau Dr. Forsbach teil.

Wir trafen uns mit den Teilnehmern bei herrlichem Frühlingswetter im Strandhotel „Bene“ auf Fehmarn und beschäftigten uns zwei Tage lang mit unseren Buchideen und den grundlegenden Voraussetzungen für deren Umsetzung. Ich habe mich sowohl in dem potentiellen Autorenkreis, als auch mit Beate Forsbach, gleich sehr wohl gefühlt. Der Schwerpunkt dieses Seminars lag sicherlich auf Information, Begegnung und Austausch. Eine Art „Schulunterricht“ durfte man in diesem Kurs für kreative Köpfe nicht erwarten, sondern vielmehr Inspiration, Motivation und – Ehrlichkeit!

Uns wurde schonungslos „der Zahn gezogen“, ganz automatisch mit der Veröffentlichung eines Buches in die finanzielle Unabhängigkeit katapultiert zu werden. Wir erfuhren etwas über den hart umkämpften Buchmarkt, das oft gnadenlose Verlagswesen und die wirtschaftlichen Aspekte des Verlegens. Dennoch gelang es Frau Dr. Forsbach mit ihrer herzlichen, begeisterungsfähigen Art, das zarte Autoren-Pflänzchen in mir zum Wachsen zu bringen und mir Mut zu machen für die Fertigstellung meines Romans.

Etwa sieben Monate später (in denen ich die ersten 27 Seiten meines Buches geschrieben hatte) war in mir der Entschluss zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Beate (inzwischen per du) gereift und ich buchte bei ihr eine „Auszeit für Ihr Buch“. Eine Woche mietete ich mich auf Fehmarn ein und besuchte sie in dieser Zeit vier Mal für ca. zwei bis drei Stunden in ihrem Haus. In den Zwischenzeiten genoss ich meine kleine Auszeit und arbeitete an meinem Buch, bzw. an den ‚Hausaufgaben‘, die mir Beate auftrug.

Der Empfang in Neujellingsdorf war jedesmal herzlich - unterstützt von ihrer ebenso herzlichen Berner Sennenhündin ‚Senta‘. Bei einem Tässchen Tee und der Wohlfühlatmosphäre ihres Hauses ließ es sich wunderbar sprechen und arbeiten. Nachdem ich Beate anfangs eher als Fachfrau für Sachbücher und Erfahrungsberichte gesehen hatte, überzeugte sie mich schnell von ihrer Kompetenz in allen Bereichen des Schreibens. Mit ihrer konstruktiven Kritik kam ich (nach kurzem Schlucken!) sehr gut zurecht und konnte Vertrauen aufbauen.

Schweren Herzens, aber hochmotiviert fuhr ich am Ende dieser produktiven Woche nach Hause. Dort wollte ich mir in aller Ruhe überlegen, ob ich mich weiter von Beate begleiten lassen würde oder lieber allein meinen Weg gehen sollte.

Für diese Überlegung benötigte ich nur wenige Tage, denn mir wurde klar: Ich brauche für meine Arbeit als Autorin etwas Druck, objektive Kritik und den regelmäßigen Austausch, der mir immer wieder neue Motivation gibt. Inzwischen habe ich den Vertrag „Buch schreiben intensiv“ bei Frau Dr. Forsbach unterschrieben und freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit ihr in den nächsten sechs Monaten.

Vielen Dank, Beate!

Tina Heim
Home Staging
DGHR-Professional
http://heimstaging.de

Als erstes möchte ich nochmals „DANKE!“ sagen für Deinen motivierenden, inspirierenden und von spürbarer Liebe und Zuwendung getragenen Vortrag gestern.

(Feedback nach einem Webinar "Bücher schreiben mit Herz" im Speaker Bootcamp von und mit Dr. Renée Moore und Prof. Dr. Lothar Seiwert)

Yusuke Yahagi, M.D.
Chief Cardiothoracic & Vascular Surgery
Citizens Medical Center, Victoria, Texas, U.S.A.

Ich habe ein Buch geschrieben, es heißt „Der Austausch Soldat“. Es ist ein fiktionaler Roman mit WWII Hintergrund. Es ist die Geschichte über „Shota Yahagi“ aus Kawasaki/Japan. Er hat die Offiziersschule in Japan absolviert und er wurde ausgewählt, als ein Austausch-Soldat nach Deutschland zu gehen. Auf der Militärschule hat er Deutsch gelernt durch einen Offizier aus Deutschland, so bekam er großes Interesse für Deutschland und war dann auch sehr erfolgreich in Deutschland.

Ich habe den Roman geschrieben, denn ich war Shota. Er ist ein Spiegelbild von mir in den 1940er Jahren. Wie ich in meiner Profession als Herzchirurg, versucht Shota vielen unschuldigen Menschen seiner Zeit das Leben zu retten.

Kurz nachdem mein Buch fertig war, habe ich mich entschieden, mein Buch in Deutschland zu veröffentlichen. Dann habe ich einige Zeit gebraucht, um meine Verlegerin Dr. Beate Forsbach zu finden.

Im Sommer 2016 habe mich mit Dr. Forsbach in Hamburg getroffen und wir diskutierten detailliert über mein Buch. Dann kommunizierten wir miteinander durch Hunderte E-mails und endlich hatte ich dann mein Buch in meiner Hand.

Im April 2017 wurde mein Buch international veröffentlicht. Kurz nach der Veröffentlichung habe ich Buchvorstellungen gemacht, zusammen mit meiner Verlegerin Dr. Beate Forsbach in 6 Städten in Deutschland: Berlin, Fehmarn, Hamburg, Bad Ems, Köln und Bamberg. Ich habe alle Präsentationen auf Deutsch gemacht. Die Buchvorstellungen waren so erfolgreich und mein Buch wurde sehr gut verkauft, besonders in Deutschland, Amerika und Japan. Inzwischen hat es viele 5 Stern-Rezensionen bei Amazon in Deutschland und Amerika.

Ich muss sagen, das Erlebnis, mit Dr. Forsbach zu arbeiten, war ausgezeichnet. Sie arbeitet fast 7 Tage pro Woche sehr hart. Sie ist so verantwortlich und sehr zuverlässig.  Ich erinnere mich an nichts, das sie vermisst oder vergisst. Immer beantwortete sie meine Fragen, und ihre Antworten waren sehr detailliert, aber sehr einfach für mich zu verstehen, auch wenn mein Deutsch nicht fließend ist. Sie ist auch sehr persönlich. Dr. Forsbach behandelte mich immer, als wäre ich mehr als ein Autor für sie, mit dem sie kommunizieren muss.

Ich fühle mich glücklich und bin „lucky“, dass ich Dr. Forsbach als meine Verlegerin habe. Alles, was sie für mich gemacht hat, war hervorragend!

Dr. Forsbach und ihre Firma „Edition Forsbach“ sind nicht nur Business Partner. In Wirklichkeit sie sind wie meine Familie, weil ich immer mit ihnen über alles reden kann. Im Mai 2017 haben meine Frau April und ich ihre Heimat Fehmarn besucht. Dr. Forsbach hatten uns mit auf eine „Tour of Fehmarn“ genommen. Fehmarn war für mich eine schöne Trauminsel im wunderschönem Ozean.

Ich bin so glücklich, dass mein Buch auf Fehmarn, Deutschland geboren wurde!

Dankeschön aus meinem tiefsten Herzen.

Katja Kerschgens,
Rhetoriktrainerin mit einem Plan B

http://katjakerschgens.de/trotzdem/

Es war ein Herzensthema von mir – und von daher war es sicher kein Zufall, dass Beate Forsbach und ich für meine aktuelle Buchidee „Einfach kann ja jeder“ zusammenkamen. In kürzester Zeit wurde aus dem bereits begonnenen Projekt ein Buch, das mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Immerhin schwingt ein Doppelherz darin, denn Beate Forsbach bringt ihres gleich mit. Nicht nur das macht die Zusammenarbeit empfehlenswert! Wärme, Engagement und Zuverlässigkeit machen das Miteinander so wertvoll. Dafür danke ich - und all meine Leser sicher auch. ❤

Gunda Dinklage

Im Mai 2016 ist mein Buch „Lady on Tour - Mit 70 auf Weltreise“ im Verlag Edition Forsbach erschienen.

Die Zusammenarbeit mit der Verlegerin Frau Dr. Forsbach habe ich als sehr hilfreich und angenehm empfunden. Ich lernte die Verlegerin auf einer Zugfahrt von Kopenhagen nach Hamburg kennen. Bei dieser Gelegenheit erzählte ich ihr von meiner Weltreise, die ich nach dem Tod meines Ehemannes allein unternommen hatte. Frau Dr. Forsbach hat großen Anteil daran, dass ich mein Buch geschrieben habe.

Denn sie hat mich ermutigt, meine Erlebnisse aufzuschreiben. Ich bekam zunächst einen Leitfaden für ein aussagekräftiges Exposee zugesandt, so dass ich loslegen konnte. Die Betreuung und Unterstützung war jederzeit hervorragend. Sie hat mich inspiriert und mir gute Denkanstöße gegeben, damit ich ein gutes Manuskript erstellen konnte. Ich konnte um Rat anfragen, wenn es notwendig war und bei den notwendigen Korrekturen im fertig gestellten Manuskript hat sie mich auch unterstützt.

Ich war sehr glücklich, als ich dann den Vertrag für mein Buch zugeschickt bekam.

Auch bei der Gestaltung des Covers für das Buch hat Frau Dr. Forsbach wertvolle Ideen gehabt. Danach wurde das Buch im Verlag Edition Forsbach publiziert und das hat mich sehr glücklich gemacht. Weiterhin unterstützte mich die Verlegerin mit guten Ideen für das Marketing. Für meine Lesungen hat sie sehr ansprechende Flyer für mein Buch in ihrem Verlag drucken lassen.

Die eigene Buchveröffentlichung hat mein Leben sehr viel glücklicher gemacht. Bei inzwischen sechs Lesungen habe ich viel Freude erlebt und viele interessierte Menschen getroffen.

Den Verlag Edition Forsbach kann ich aus vollstem Herzen loben und empfehle ihn unbedingt weiter!

Heike Kratzke-Kaiser

Sehr geehrte Frau Dr. Forsbach,

Sie haben mir gestern Mut gemacht, an meiner Buchidee weiter zu schreiben, vielen herzlichen Dank für Ihre Zeit und die vielen Geschenke!

Mit freundlichem Gruß und allen guten Wünschen für ein schönes Wochenende!

Knuddler an Senta!

Professor Roland F. Lukner,
Nashville/Tennessee

Was den Verlag „Edition Forsbach“ auszeichnet, ist die Liebe zum Buch. Diese Einstellung spürte ich von Anfang an, sodass ich volles Vertrauen zur Arbeit des Verlages hatte.
Die persönliche Zusammenarbeit mit Frau Forsbach, der Verlegerin, gestaltete sich in allen Phasen und Aspekten, also auch im organisatorischen Ablauf der Buchherstellung professionell und vorbildhaft. Über das entstandene Buch bin ich sehr erfreut, denn es verkörpert beispielhaft, auch hinsichtlich des wissenschaftlichen Gehalts, in der Ausführung, Ausstattung und Attraktivität ein hohes fachliches, technisches und ästhetisches Niveau. Auch in der Öffentlichkeit hat es bei Kennern und Liebhabern von Schalksgeschichten bereits begeisterten Zuspruch und Anklang gefunden. Als Autor bin ich mit dem Ergebnis vollauf zufrieden, und kann den Verlag anderern Verfassern sehr empfehlen.
Petra G. Dietrich
Kunstfotografin und Specksteinkünstlerin

Ich kam in dieses Seminar mit dem Gedanken: „Eigentlich ist mein Buch ja schon fertig in der Schublade“ und stellte fest – es fehlt noch so Vieles!

Als selbständige Künstlerin mit eigenem Atelier wollte ich gerne meine Erfahrungen mit dem Material Porenbeton (eigentlich ein Baustoff) in Buchform veröffentlichen, da es mit drei Büchern  auf dem Markt nur unzureichendes Material gibt.

Eigene Ideen, Fotos und so einige Texte waren schon vorhanden, sodass ich diese im Seminar zur Diskussion stellte. Die Rückmeldung von Frau Forsbach sowie der anderen Seminarteilnehmer bestätigte, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Statt einem Buch hatte ich vielmehr sogar drei „in der Schublade“. Ich nahm also die Gelegenheit wahr, mein Exposé und den Klappentext im Seminar zu gestalten und erneut zur Diskussion zu geben – was sehr einfach klang, war dann doch anspruchsvoll!

Insbesondere hat mir das Seminar bei der Titelfindung der drei Bücher geholfen – und weiter durchzuhalten, einiges „einfach mal sacken und liegen zu lassen“, um es später weiter zu bearbeiten.

Auch die kleinschrittigen Analyseschritte aus dem Seminar und dem Buch helfen, dem Traum vom eigenen Buch näher zu kommen – oder auch, um es kritisch zu hinterfragen. Das Buch unterstützt die Seminarinhalte und vertieft diese.

Nach nun gut einem Jahr, nachdem ich das Seminar besucht habe, kommen ab und an immer weitere Texte in mein Buch – und es ist definitiv noch nicht fertig.

Alles in allem kann ich sagen, dass ich meinem Buchtraum näher gekommen bin – obwohl es immer noch in der Schublade liegt.

Nach dem Seminar bietet Frau Forsbach ebenfalls noch einen – in diesem Seminar enthaltenen –„Erinnerungstermin“ an – ein Motivationsschub pur.

Ich schätze Frau Forsbachs ehrliche und direkte Art: sie hinterfragt kritisch Einzelheiten und gibt offene, ehrliche Rückmeldung.

Barbara Messer
Speakerin - Trainerin - Coach - Autorin

Als Autorin mit weitaus mehr als 20 Büchern in großen und renommierten Verlagen, entschied ich mich voller Vorfreude für eine Veröffentlichung eines neuen Buches in der Edition Forsbach. 

Ich wollte ein Buch über meine Alpenüberquerung in 2016 zeitnah herausbringen, so dass auch die Leser und Leserinnen des entsprechenden Blogs zeitnah tiefer in die Geschichte und meine Gedanken eintauchen können. 

Dr. Beate Forsbach, als Inhaberin der Edition Forsbach, ermöglichte das zeitnahe Erscheinen des Buches „Mein Weg über die Alpen“. Das Buch wurde dann unkompliziert und zügig herausgebracht. Es war eine sehr angenehme Zusammenarbeit mit großem Engagement von Seiten des Verlages. 

Auch arrangierte Dr. Beate Forsbach zügig und zuverlässig eine Lesung im renommierten Literaturhaus Berlin, schon wenige Wochen nach dem Erscheinen des Buches.

Katrin Sorgenfrey
Beauty Revolution

„Bücher schreiben mit Herz“ - dieser Titel zog mich zu Ihrem Buch-Seminar auf Fehmarn. Und die Idee, mein Inhaltsverzeichnis bei Meeresrauschen zu verfassen. 

Ein Buchprojekt ist umfangreich. Das weiß ich jetzt. Aber auch, dass es machbar ist und viel Freude macht. Dass es Täler gibt, aber auch Glück und Stolz, wenn das Werk fertig ist.

Es war eine persönliche und warme Atmosphäre. Ihre Erfahrungen mit verschiedenen Menschen floss wunderbar ein. Sie hielten sich nicht an einem Ablaufplan fest sondern gingen auf die Fragen ein, die sich bei den Teilnehmern ergaben. Jede bekam ihre Bühne für ihre Buchidee, am Ende sogar ein Radio-Interview.

Ich habe einen guten Überblick bekommen, was dazu gehört, einem Buch Leben hinzuhauchen und später zu vermarkten.

Vielen Dank für diesen intensiven Einblick in Ihre Verlagsarbeit und die Möglichkeiten, die ich als Erstautorin habe.

Viola Frehse

Vioeasy - Bürostruktur mit Konzept
http://www.vioeasy.de/

Liebe Beate,

deine Liebe zum Schreiben und den Büchern habe ich bereits in der Vorbereitung zum Seminar gespürt. Mit deiner Schritt für Schritt Anleitung und Begleitung wurde mir als "Bücherneuling" schnell klar, worauf es beim Schreiben eines Buches ankommt.

Wie bei vielen Menschen, so bin ich leider aus Zeitgründen nicht gleich durchgestartet, was ein fataler Fehler war.

Ich hoffe nur bereits heute, dass mein Buch nach Fertigstellung noch in und zu deinem Verlag passen wird.

Da ich deinen Umgang mit deinen Autoren sehr schätze, gibt es keinen anderen Verlag für mich.

Lieben Gruß
Viola Frehse, Hamburg

Gudrun Eckardt

Frau Dr. Forsbach und ich lernten uns vor vielen Jahren im Herbst in Armentarola kennen. Wir haben uns angefreundet und ich erzählte ihr von meinen Corgigeschichten. Damals war mein Corgi Raudi mit mir im Urlaub zum Wandern.

„Schick mir doch mal von Deinen Geschichten etwas zu“, meinte Frau Dr. Forsbach damals, was ich auch tat. Die kleinen Geschichten gefielen ihr und auch ihrem Mann, der zu dieser Zeit noch lebte. Als Reaktion auf die Geschichten kam der Vorschlag, doch einmal ein Buch daraus zu machen. Dabei blieb es zunächst.

Einige Jahre später gründete Frau Dr. Forsbach ihren eigenen Verlag und ich nahm damit die Gelegenheit wahr, meine Geschichten der Corgis bei der Edition Forsbach als Buch zu veröffentlichen.

Durch meinen Corgi Raudi hatte Beate und ihr Mann das erste Mal einen näheren Kontakt mit einem Hund. Es war wohl eine angenehme Begegnung mit dem Corgi, so dass Beate sich später dazu entschlossen hat, sich auch einen Hund anzuschaffen.

Meine Corgigeschichten erzählen ja den täglichen Verlauf im Leben von Hund und Mensch. Freud und Leid, wie sie eben im Leben so vorkommen, erleben Beide ganz intensiv zusammen und der Hund ist dabei in der Lage, seinen Menschen in vielen Lebenslagen eine kleine Hilfestellung zu geben.

Als ich damals begann, die vielen Geschichten selbst vorab schon einmal auf Schreibfehler etc. zu durchsuchen, fand ich auch, dass es die richtige Entscheidung war, diese Erinnerungen in einem Buch zusammenzufassen. Wie die Geschichten privat so entstehen, war die eine Seite, die andere, wie macht man daraus ein richtiges Buch!

Gemeinsam haben wir dann die Geschichten in die richtige Form, gebracht, damit daraus ein schönes Buch werden konnte. Von einem Buchcoaching hatte ich zu der Zeit noch keine Ahnung, aber Beate wusste, wie es zu machen war und so entstand mein Buch: Meine Corgis und ich.

Auch wenn das Thema vielleicht etwas zu speziell ist, werden doch einige Bücher verkauft. Für mich war es zu dieser Zeit wichtig, endlich meine Geschichten als richtiges Buch in der Hand zu haben.

Es war damals die richtige Entscheidung, mein Corgibuch bei der Edition Forsbach zu veröffentlichen. Bei großen Verlagen hatte ich hier und da angefragt, aber überall gab es Absagen. Deshalb ist es gut, dass es auch kleinere Verlage gibt, die solche „spezielleren“ Bücher und Geschichten veröffentlichen.

Damit vielen Dank an Beate und Senta.

Video-Kundenstimmen

Stella Cornelius-Koch
freie Medizin-Journalistin
verantw. Redakteurin
 
--- M E D I C A L  M I R R O R ---
medizin. Presse- u. Informationsdienst
Simone Langendörfer
Rednerin - Beraterin - Executive Coach - Autorin - Expertin für Achtsamkeit