Heute ist es soweit: mein Verlag für Bücher mit Herz, die Edition Forsbach, feiert seinen 10. Geburtstag.

Wir hatten ein festliches Abendessen geplant mit meinem Erfolgsteam, Autoren und Mitarbeitern – aber leider mussten wir das wegen der Beschränkungen der Corona-Krise absagen.

Das Motto auf der Einladung lautete:

„Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft.“
Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916

An den 11. Februar 2011 kann ich mich nicht mehr erinnern – laut Kalender war es ein Freitag, also ein ganz normaler Tag. Senta gab es damals noch nicht, also bin ich aufgestanden, habe meinen Mann gepflegt, das Frühstück bereitet und bin dann, als mein Mann sein Vormittagsschläfchen hielt, in die Inselhauptstadt Burg auf Fehmarn gefahren und habe einen Gewerbeschein geholt. Als angemeldete Tätigkeit steht einfach nur “Verlag Edition Forsbach” auf dem Gewerbeschein.

Denn es war seit einigen Jahren mein Wunsch, einen eigenen Verlag zu gründen, um weitere Musikfachbücher für die Schulpraxis veröffentlichen zu können. Bis heute ist allerdings kein Musikbuch erschienen, aber viele schöne andere Bücher!

Ich habe es damals einfach getan – ohne Bedenken zu haben, ob ich die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hätte. Ich war ja 6 Jahre zuvor promoviert worden und hatte meine 500-seitige Dissertation selbst in WORD gesetzt – ich war also ziemlich fit in sprachlicher Hinsicht und in Bezug auf die Textverarbeitung am Mac. Auch inhaltlich, strukturell und wissenschaftlich war ich auf der Höhe, ich bekam die Promotionsurkunde mit der bestnöglichen Note “Summa cum laude”.

Mein Glaube an meine eigene Kraft war unermesslich, und so konnte ich in Gedanken bereits kurz nach der Gründung meines Verlages wahrhaft Berge versetzen. Allerdings erschien noch kein Buch. Das hatte ich mir damals etwas einfacher vorgestellt.

Erst einmal kam im Juli 2011 unsere Berner Sennenhündin Senta in unser Leben – sie liebte Bücher über alles, hat einige besonders wichtige Bücher sehr gründlich “gelesen” und war offenbar intellektuell interessiert, wie ich an der Wahl ihrer Lieblingsbücher erkennen konnte. Kurz: Senta wurde unser Verlagsmaskottchen und ist es auch heute noch.

Unser erstes Buch erschien dann erst Ende des Jahres 2011, ich hatte es gemeinsam mit meinem Mann Hans Christian Forsbach geschrieben:

DIE PROBEZEIT. Über Abschiede, Neuanfänge und gute Freunde

Und gleich bei unserer ersten Publikation lernte ich viel dazu: über Lektoren und solche, die es sein wollten, über Zeitmanagement und über den kleinen “Fehlerteufel”, der zäh und quicklebendig durch die Buchseiten wirbelte. Es gab dann eine zweite Auflage im Mai 2012, und erst danach kam die Buchproduktion so langsam ins Rollen.

Heute, 10 Jahre nach der Gründung des Verlages, sind es über 200 Bücher, E-Books, Hörbücher und Kalender, die erschienen sind. Im aktuellen Programm haben wir rund 80 Bücher, im Jubiläumsjahr erscheinen gut 20 weitere Bücher – jedenfalls nach dem heutigen Stand, es können also noch einige mehr werden.

Heute feiern wir – und daher ist dieser Blogartikel nun zu Ende. Es wird ein Jubiläumsbuch erscheinen – diese Idee hatte ich aber erst in dem Moment, als ich die Feier für den heutigen Tag abgesagt habe. Daher wird es noch ein wenig dauern, bis das Jubiläumsbuch erscheint. Denn das gesamte Jahr 2021 ist ja unser Jubiläumsjahr!

DANKE

Zum Schluss noch etwas ganz Wichtiges: Ich möchte von Herzen DANKE sagen – denn neben dem Glauben an die eigene Kraft sind es die vielen bekannten und unbekannten Menschen, die mich so wunderbar beim Aufbau meines Verlages unterstützt und begleitet haben. Gerade die mentale Unterstützung – durch Zustimmung, Mit-Freuen, Beratung, Ermutigung und mehr – hat mir in diesen bewegten Jahren sehr geholfen, wenn ab und an der Mut ein wenig nachließ. Ganz besonders bedanke ich mich für die vielen Glückwünsche und Geschenke, die heute eingetroffen sind.

Bei den inzwischen über 40 Autoren, Übersetzern, Herausgebern und Mitarbeitern meines Verlages bedanke ich mich für die gute Zusammenarbeit. Die Freude jedes Autors, wenn er seinen “Traum vom eigenen Buch” verwirklicht hat und das eigene Buch in den Händen hält, ist mir immer wieder ein großer Ansporn. Ebenso danke ich den angehenden Autoren, die im Mentoring mit mir zusammenarbeiten, für die Energie, die ich durch ihre Motivation gewinne.

Ich danke meinem wundervollen Erfolgsteam, das mich berät und unterstützt – und bitte gleichzeitig um Verständnis, dass mein Verlag nun so langsam aus dem Grundschulalter in die Jahre der höheren Bildung gelangt und wir daher viele der Herausforderungen selbstständig bewältigen können. Ganz besonders danke ich meiner Assistentin Conny für ihre tolle Unterstützung seit nunmehr 10 Monaten. Sie hat heute die Feier so schön gestaltet, wie es nur möglich war in unserem 5-Frauen-Team (das sogar nach den aktuellen Corona-Vorschriften zusammen sein durfte):

Senta, als Verlagsmaskottchen, Conny als gute Fee in meinem Verlag – und ich (I, ME and MYSELF)

Ich beende diesen Geburtstagsblog mit denselben Worten wie meinen Jahresrückblick – denn die Bücher, die Autoren und der Verlag – das ist mein Leben:

Ich wünsche mir und uns, dass wir noch viele weitere Jahre miteinander durch dieses wundervolle Leben gehen!

Lasst uns zusammen dieses Leben feiern!

Alles Liebe

Eure Beate Forsbach

Bamberg, am 11. Februar 2021